MOF2market

Fraunhofer MAVO MOF2market

Metal-Organic Frameworks: Technologie- und Marktentwicklung für eine neue Klasse hochporöser Materialien (MOF2market)

Projektlaufzeit: 01.03.2012 – 28.02.2015

Metallorganische Gerüststrukturen (engl. Metal-Organic Frameworks, MOFs) stellen eine neue Klasse poröser Materialien dar, die sich durch außerordentlich hohe spezifische Oberflächen bis zu 7000 m2g-1 und spezifische Porenvolumina bis zu 3,60 cm3g-1 auszeichnen. Die mikroporösen Materialien werden aus metallischen Clustern (z. B. Cu, Cr, Zn) und organischen Brückenmolekülen aufgebaut. Aufgrund der großen Variationsmöglichkeiten dieses Baukastenprinzips steigt die Anzahl an synthetisierten MOF-Materialien stetig. Dabei ist durch die Wahl der Bausteine eine gezielte, anwendungsspezifische Einstellung von Porengröße sowie der chemischen Beschaffenheit der Porenwände möglich. Mit ihren herausragenden Eigenschaften übertreffen MOF-Substanzen etablierte poröse Materialien wie Silikate und Aktivkohlen signifikant und sind prädestiniert für Anwendungen u. a. im Bereich der Gasspeicherung, für Trennverfahren sowie in der Sensorik.

Im Rahmen der MAVO „MOF2market“ werden auf Grundlage ökonomisch skalierbarer MOF-Syntheserouten neuartige MOF-basierte Anwendungen im Bereich der Solartechnologie, Membrantechnologie, Sensorik, Diagnostik, Gasspeicherung und Chemischen Verfahrenstechnik entwickelt, die aufgrund der einzigartigen MOF-Eigenschaften neue bzw. bessere Leistungsparameter zeigen und vielfältige Zielmärkte adressieren.

Für die MAVO „MOF2market“ stehen skalierbare MOF-Herstellungsverfahren und spezifische, bislang wenig beachtete MOF-basierte Produkte im Fokus.

Social Bookmarks